Welle ERT

Offene Kühltürme

Offene Kühltürme sind eine bewährte und kostengünstige Methode der Wärmeabfuhr in vielen Prozessen. Während des Betriebs fließt das Kühlwasser (oder Prozesswasser) direkt über die Wärmeübertragungsfläche des offenen Kühlturms. Wenn Luft in den Turm einströmt, wird ein Bruchteil dieses Wassers verdunstet und kühlt das restliche Wasser.

Arbeitsprinzip offene Kühltürme

Offene Kühltürme geben Wärme von wassergekühlten Systemen in die Atmosphäre ab. Warmes Wasser aus dem System kommt in den Kühlturm und wird über den Füllkörper (Wärmeübertragungsfläche) verteilt. Durch einen Lüfter wird Luft wird durch den Füllkörper gezogen oder gedrückt, wobei ein kleiner Teil des Wassers verdunstet. Durch die Verdunstungskälte wird das restliche Wasser gekühlt. Das so gekühlte Wasser wird im Kaltwasserbecken gesammelt und in das System zurückgeleitet, um erneut Wärme zu absorbieren.

Die wichtigsten Vorteile offener Kühltürme sind:

  • hocheffiziente Kühlung
  • niedrige Prozesstemperaturen
  • kleine Stellflächen
  • einfache Mindestanforderungen
  • geringer Energieverbrauch

Je nach nach Räumlichkeiten, Hygieneanforderungen und anderen Rahmenbedingungen bieten wir unterschiedliche offene Kühlsysteme an:

Kontakt
Sven Asmus
+49 40 761048-0